Fischräucherei

 


Frisch geräucherter Fisch ist eine Delikatesse.


Während der Saison von Ende Mai bis Ende September räuchern wir unsere Fische selbst nach altem Hausrezept über Buchenholz. Wir nutzen die Methode des Heißräucherns, bei der die Fische direkt über einer kleinen Flamme „im Rauch“ hängen. Je nach Größe und Art der Fische werden sie 2-3 Stunden geräuchert, ehe sie direkt ofenwarm oder später kalt verzehrt werden können.


Als Geheimtip hat sich der ofenwarme Verzehr herumgesprochen. Frisch geräucherter Fisch mit Merettichsahne, ein Stück Brot und ein frisches Bier / Glas Wein und die Mahlzeit direkt am See ist perfekt. Die Mitnahme des geräucherten Fisches ist ebenfalls möglich, wir verpacken ihn sehr gerne für sie.


Die Verfügbarkeit hängt stark vom Fangergebniss ab, also davon was an den Tagen zuvor in den Netzen und Reusen frisch gefangen wurde.


Geräuchert werden überwiegend Renken und Saiblinge. Gelegentlich räuchern wir auch Aale, Brachsen und Hecht.


Aus Gründen der Qualitätssicherung vakuumieren wir keine Räucherfische und empfehlen einen Verzehr innerhalb von 3 Tagen.


Nächster geplanter Räuchertermin am                                       

                                  

                                 vss am Samstag 

                                                   

                                          28. Juli 2018


                 Renken & Saiblinge

                 ab 11.00 Uhr frisch aus

                 dem Räucherofen

               



Gerne besuchen sie diese Webseite wieder, wir kündigen die nächsten Räuchertermine in der Saison rechtzeitig an. Vorbestellungen sind dann auch möglich, gerne auch unter 0151-55566446 (Anruf, sms, whatsapp).......